Analoge Fotografie - 

alles andere als von gestern!

Ab sofort fotografieren wir wieder analog. Warum?
Da gibt es ganz viele Gründe dafür. Zum Beispiel weil wir als Retro-Enthusiasten von Unikaten mit wunderschöner Anmutung schwärmen. Oder weil uns die feine Präzisionsmechanik der alten Kameras mit den alten Objektiven und ihrem eigenen Charakter faszinieren. Aber auch weil Jakob gerade seine Diplomarbeit komplett mit analogen Großformat-Kameras fotografiert hat und uns mit seiner Freude am Ergebnis angesteckt hat.

Analoge Fotografie

Sinnlich
Analoge Fotografie ist die sinnlichste Auseinandersetzung mit dem Medium Fotografie. Die auf Film festgehaltenen Negative mit ihrer Körnigkeit sind unschätzbare Unikate. Dabei werden die belichteten Silbersalze in der Filmschicht in metallisches Silber umgewandelt. Die Silberpartikel bilden dabei ein Korn, das bei der Vergrößerung des Negativs sichtbar wird und dadurch den unverkennbaren „Vintage-Look“ erzeugt. Die Negative lassen sich analog auf hochwertigen FineArt Prints vergrößern, sind aber auch mit allen verfügbaren Techniken der Weiterverarbeitung kompatibel. In der digitalen Welt gibt es einige Imitationsversuche, jedoch reicht keiner nur annähernd an das analoge Original heran!

Vintage
Ja, wir haben es uns zum Ziel gesetzt, die analoge Fotografie mit all ihren Qualitäten wieder in die heutige Zeit zu bringen und sie neu zu interpretieren, wobei der künstlerische Aspekt immer im Vordergrund steht. Stephan hat seine Profession ja bereits in der analogen Zeit begonnen, Jakob hat sie bei seiner Abschuss-Diplomarbeit der Graphischen neu entdeckt und lieben gelernt. Aus diesem Grund haben wir Stephans 70 Jahre alte Linhof Technika revitalisiert und wieder funktionstüchtig gemacht. Gemeinsam verbinden die beiden das Beste aus der analogen und digitalen Welt. Und was soll ich sagen, selbst unser Keller ist in der Zwischenzeit „vintage“ geworden, denn er ist zur Dunkelkammer mutiert.

Freude an der Kunst
Samstags porträtieren wir in unserem Fotostudio – für die Freude an der Kunst – in klassischer Schwarz-Weiß-Fotografie mit alter analoger Großformat-Technik. Und es macht uns enormen Spaß! Unser stylisches Fotostudio befindet sich in einem wunderschönen Haus, erbaut von den Wiener Architekten Fellner & Helmer und ist Teil des Erlebnisses. Von außen erahnt man den Glanz vergangener Zeiten leider nur noch, denn es wurde schon sehr lange nicht mehr renoviert.

Mutige, die sich auf das Abenteuer einlassen wollen, erwerben ein hochwertig gerahmtes Bild sowie das Original-Negativ!  

Samstags gegen Voranmeldung in der Wiedner Hauptstraße 46, 1040 Wien.

Mehr über analoge Fotografie lesen Sie hier

Hier kannst du dir einen Eindruck vom Shooting machen!

Unser Angebot für Sie:

01.

Architektur-Fotografie

Immobilien-Fotografie
Hotel-Fotografie
• Virtuelle Besichtigung mittels 360° Panorama-Fotografie
• Virtuelle Besichtigung mittels Foto-Film
Moving Image
360° Modell-Fotografie

Adresse

Wiedner Hauptstraße 46
A-1040 Wien


Kontakt

Email: office@studiohuger.at 
Telefon: +43 (1) 789 50 00

Links
Feedback

Ihr Lob ist unser Ansporn! Wir geben unser Bestes, damit Sie mit Ihren Fotos zufrieden sind und Freude damit haben. Es würde uns beflügeln, wenn Sie eine Kundenrezension oder eine Bewertung bei Google oder Facebook abgeben.